Home
Weiterbildung und Qualifikation
Wir über uns
Kontakt
 
 
 
    integratiON UND ANGEBOTE DER JUGENDHILFE

Integration bedeutet für pädagogische Einrichtungen zunächst, sich grundsätzlich für Kinder und Jugendliche und deren Familien zu öffnen, die in anderen Bereichen keine Aufnahme finden.

Therapeutische und heilpädagogische Arbeit ergänzt darüber hinaus in verschiedenster Form - sowohl im Rahmen des Alltagsgeschehens wie auch in Form von Kleingruppenarbeit - das pädagogische Angebot der Einrichtungen: behinderte und nicht behinderte Kinder lernen so gemeinsam und voneinander, den jeweils anderen in seiner Besonderheit und mit seinen jeweiligen Bedürfnissen zu respektieren.

Inhaltlicher Ausgangspunkt der integrativen und heilpädagogischen Arbeit ist ein systemisch-familienpädagogisch orientierter Ansatz. Besondere heilpädagogische Angebote sowie Sprachheiltherapie und Ergotherapie bilden die Grundlage der therapeutischen Arbeit in den einzelnen Einrichtungen.



Neben der aktiven Mitarbeit in verschiedenen fachbezogenen und sozialpolitischen Arbeitskreisen in der Hansestadt pflegt KinderWege eine enge Zusammenarbeit und Vernetzung mit den anderen Einrichtungen und Institutionen der Jugendhilfe in der Hansestadt Lübeck.
 




KinderWege bietet in seinem Haus Beruf und Kind zehn integrative Plätze für Kinder an, die von einer seelischen oder anderen sozialen Behinderung betroffen sind oder deren seelische bzw. psychische Befindlichkeit eine besondere, intensivere Zuwendung im Alltag einer Kindertagesstätte erfordert (Gesetzesgrundlage: §35a KJHG und §§ 53/54 SGB XII).
Hierzu gehören im Besonderen aggressive und hyperaktive Kinder oder solche, die Störungen hinsichtlich ihrer Wahrnehmung sowie in ihren grundsätzlichen Bindungen zu anderen Menschen zeigen.

Die Einrichtung Kinderclub bietet acht integrative Plätze für Kinder mit verschiedenen Behinderungen an, insbesondere für solche, die von einer allgemeinen Entwicklungsverzögerung bzw. einer geistigen oder körperlichen Behinderung betroffen sind.

In der Einrichtung Die Stadtmäuse finden vier Kinder mit einem besonderen Förderungsbedürfnis Aufnahme; im gleichen Haus bietet die Heilpädagogische Kleinstgruppe für Kinder, die von einer tiefgreifenden Entwicklungsstörung betroffen sind zusätzliche, besondere Förderungsangebote.

Die Tagesgruppe für flexible erzieherische Hilfen gemäß § 32 KJHG bietet Fördermöglichkeiten insbesondere für die Zielgruppe kleiner Schulkinder, die auf Grund sozialer Schwierigkeiten in Familie, Schule und sozialem Umfeld besondere erzieherische Hilfen benötigen.

In Anbindung an das Schulkinderhaus an der Grundschule Eichholz liegt der Arbeitsschwerpunkt der Sozialen Gruppe (§29 KJHG) in der sozialtherapeutischen Begleitung für Schulkinder mit sozialen Auffälligkeiten und in der familien- und migrationsorientierten aufsuchenden Beratungsarbeit.

Als Träger von Angeboten für Schulkinder bietet KinderWege die Möglichkeit intensiverer Begleitung von Kindern im schulischen Alltag im Sinne von Integrationshilfe in der Schule (§ 35a KJHG) an.


Die Anmeldung für integrative Hilfen erfolgt, vermittelt über die einzelnen Kindertagesstätten bzw. die Tagesgruppe oder die einzelnen Schulen, über die Bereiche Behindertenhilfen bzw. Familienhilfen/Jugendamt der Hansestadt Lübeck.

 
     

Druckversion
KinderWege gGmbH © 2010 | Impressum